3 Wochen

...dann ist landtagswahl in NRW! Natürlich wählen gehen, am besten GRÜN.

Für Unentschlossene gibt es dieses Jahr auch wieder den Wahl-O-mat.

Unser Spitzenduo

...für die Bundestagswahl 2017: Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir

Die letzten großen Bäume

...an der Winterswijker ;-)) Straße sind der Kettensäge zum Opfer gefallen. Der Alleecharakter ist auf einige Jahrzehnte verloren.

Frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr

...wünscht der OV Vreden.

Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für freilaufende Katzen

Die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen stellt folgenden Antrag:
Der Rat beschließt: Die Stadt Vreden führt eine Satzung zur Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für freilaufende Katzen ein.
 Begründung: Die Überpopulation von Katzen ist ein ernsthaftes Problem für den Tier-und Artenschutz. Die einzelnen Katzen leiden hierdurch unter Futtermangel und Verwilderung, da die Hauskatzen nicht für ein Leben in der Wildnis geeignet sind. Zudem können durch eine Überzahl von Katzen auch Singvogelarten bedroht sein.



Dauerhaft kann dies auch eine Entlastung der örtlichen Tierheime sowie der Ordnungsbehörden bedeuten, die schon heute an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Somit wird ein Weg gewählt, der nicht nur eine effektive Ursachenbekämpfung betreibt, sondern auch den Tieren und den Besitzern und Besitzerinnen Respekt zollt und dem Natur- und Artenschutz dient.

Stadtgeschichte per Smartphone

Die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen stellt folgenden Antrag: Der Rat beschließt: Die Verwaltung wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing und evtl. dem Heimatverein an besonderen historisch relevanten Gebäuden im Bereich der Innenstadt QR-Codes anzubringen. Dazu müsste eine Website mit Texten und Audiodateien entwickelt werden, mit deren Hilfe Interessierte Informationen über die historische Bedeutung dieser Gebäude bzw. zur Geschichte Vredens über ihr Smartphone erhalten können. Nach unseren Erfahrungen werden diese Hinweise als Zusatz zu den bisherigen Stadtführungen sehr gerne von Touristen angenommen. Sie "verleiten" zu einem Stadtrundgang, sind einfach handhabbar und jederzeit verfügbar. Jede/r Interessierte kann sich außerhalb der Zeiten der offiziellen Stadtführungen individuell selbst informieren, so wie es seine Zeit erlaubt. Dies wäre ein Beispiel für einen QR Code ...verweist natürlich auf unsere grüne Seite ;-)

Sand statt Asphalt

So sehen renaturierte Landwirtschaftswege aus... Hier ein Beispiel aus Wennewick.

Jetzt Mitglied werden

Wir arbeiten an einer Welt voller Menschlichkeit anstelle von Angst und Hass. Sie möchten uns dabei helfen und Mitglied werden? Dann einfach das Formular ausfüllen und Sie bekommen alles, was Ihr dazu braucht von uns zugeschickt. Herzlich Willkommen!

Entdecken Sie Ihr SolarPotenzial

Und zwar mit dem Solarpotenzialkataster des Kreises Borken. Hier kann man sich informieren und Anregungen für die eigene Solaranlage zu sammeln.

Einvernehmliche Lösung suchen

Die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen stellt folgenden Antrag: Der Rat beschließt

Die Verwaltung wird beauftragt, weitere Gespräche mit dem Niederländischen Militär und der Investoren Gruppe Crosewicker Feld mit dem Ziel einer einvernehmlichen Lösung zur Fortentwicklung des Vredener Flächennutzungsplans Teilbereich Energie zu führen.

Wird keine Kompromisslösung erreicht, soll die Verwaltung rechtliche Szenarien zur möglichen strittigen Umsetzung der Konzentrationszone Crosewicker Feld erarbeiten und dem Bauausschuss vorstellen.

Begründung:

Bis zum Erlass einer Schutzbereichsanordnung geht die Fraktion Bündnis 90 / die Grünen von der Möglichkeit aus, dass die bisher nicht ausgewiesene Konzentrationszone Crosewicker Feld durch eine Weiterentwicklung des bisher vorgelegten Flächennutzungsplans umsetzbar ist. 

…ältere Artikel